Sie sind nicht angemeldet.

Startseite

Willkommen auf unserer Website

Vorstand Der Heimatverein Burgsteinfurt, ein junger Verein mit langer Tradition.
Bereits 1901 als Verkehrsverein gegründet, blickt der Verein auf eine lange Tradition zurück. Heute ist der Heimatverein ein Treff- und Sammelpunkt von Menschen mit unterschiedlichen Interessen- und Aufgabengebieten.

Auf unserer Site sammeln wir Informationen zu unserer Heimat und präsentieren Ihnen unsere Angebote an Aktivitäten zum Mitmachen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten.

Anstehende Termine
28. Februar 2017, 19:00 Vortrag über Damenstifte
Vortrag über Damenstifte im Münsterland mit Hans-Jürgen Warnecke, 19 Uhr, Niedermühle, in...
Kommentare
6. März 2017, 15:00 Frauentreff
Frauentreff mit Jahresrückblick und Vorschau, 15 Uhr, Niedermühle.
Kommentare
20. März 2017, 11:11 Osterausstellung
Osterausstellung während der Öffnungszeiten der Kreissparkasse, Kommunikationszentrum,...
Kommentare
21. März 2017, 19:00 Vorstandssitzung
Vorstandssitzung, 19 Uhr, Niedermühle.
Kommentare
22. März 2017, 18:00 "Als die Amerikaner kamen"
Filmvortrag "Als die Amerikaner kamen" mit Dr. Ralf Springer, LWL, 18 Uhr, Niedermühle, in...
Kommentare

Die neuesten Berichte

Damenstifte im Münsterland

Verfasst von R.Menebröcker, Mittwoch, 22. Februar 2017, 10:31 Uhr in Allgemein.

Am Dienstag (28.2.2017)und nicht am Donnerstag, wie im Bildungsbuch des Kultur Forums irrtümlich ausgedruckt wurde, findet um 19 Uhr in der Niedermühle ein weiterer Vortrag von Hans Jürgen Warnecke (Bild) statt. Es geht um die freiweltlichen Damenstifte im nördlichen und westlichen Münsterland, die von unterschiedlichen Institutionen oder Adelsfamilien gegründet und gestiftet  wurden.
Es begann 789 mit der St. Marien-Fürstabtei Herford und setzte sich um 839 mit dem Damenstift Vreden und um 856 mit Freckenhorst fort. In Nottuln wurde um 860 ein Damenstift eingerichtet, was wiederum mit Herford in Verbindung stand. Um 889 kam Metelen und 968 auch Borghorst dazu, Hier trat Gräfin Bertha als Gründerin auf, die vom Kaiser Otto dem Großen und durch den Erzbischof von Magdeburg unterstützt wurde. Von Burgsteinfurt war damals noch keine Rede, auch nicht, als 1040 das Marienstift Überwasser, Münster, gegründet wurde.
Die späteren Gründungen der Stifte in Langenhorst, Asbeck, Gravenhorst und Hohenholte waren Damen des niederen oder münsterischen Stiftsadels vorbehalten.
Über diese Gründungen und viele andere Aspekte, wie Lage, Befestigungen, Stiftskurien, Totenbücher, Leben im Stift, Grundbesitz, Kirchenschätze usw. wird der Referent eingehen.
Der Vortrag findet in Koperation mit der VHS statt. Die Kursgebühr beträgt 6 €. Für Mitglieder des Heimatvereins Burgsteinfurt ist die Veranstaltung gebührenfrei!

Rührei- und Mettwurstessen

Verfasst von R.Menebröcker, Montag, 20. Februar 2017, 11:45 Uhr in Fahren & Wandern.

Am Freitag (24.2.2017) um 16.30 Uhr treffen sich die Radler des Heimatvereins Burgsteinfurt an der Niedermühle zu einer kurzen Wanderung. Ziel ist der Hof Dudek, wo man sich zu 18 Uhr zu einem gemütlichen Beisammensein mit dem traditionellen Rührei und Mettwurstessen einfindet. Für Unterhaltung an diesem Abend ist gesorgt. Wanderer und Nichtwanderer sollten sich bis Donnerstag  (23. 2.2017) unter der Rufnummer 02551/80558 anmelden.
 

Zu Besuch beim Osterhasen

Verfasst von R.Menebröcker, Samstag, 18. Februar 2017, 17:24 Uhr in Allgemein.

„Zu Besuch beim Osterhasen“ lautet das Motto der 31. gemeinsamen Osterausstellung der Heimatvereine Horstmar und Burgsteinfurt. Sie wird am 20. März (Montag) um 11 Uhr durch Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse, Bahnhofstraße, eröffnet und bis zum 7. April (Freitag) dauern.

Zeitzeugen gesucht

Verfasst von R.Menebröcker, Samstag, 18. Februar 2017, 17:04 Uhr in Allgemein.

Die Heimat-Dokumentarfilmer Hermann Elfers und Hans Derix bereiten einen Bericht über Industriebrachen in Steinfurt – insbesondere der Textilindustrie – vor. Dabei sollen die Geschichte und das Wirken der Textilunternehmen vorgestellt werden. Der Film beschäftigt sich nicht nur mit der Vergangenheit, sondern wird auch die Umwandlung der Industriebrachen in neue Wohnquartiere dokumentieren.

Gesucht werden noch Zeitzeugen, die berichten können, wie es damals bei den Steinfurter Firmen wie Kock, Wattendorf, Spinnerei Rolinck, Tenrich & Wegmann und in den Warps-Spinnereien war.

Unter der Rufnummer 02551/919616 (Hermann Elfers)  oder 02551 / 996317 (Hans Derix) können sich Interessierte melden.

 

Spendenaktion für historische Dokumente

Verfasst von R.Menebröcker, Freitag, 3. Februar 2017, 16:42 Uhr in Allgemein.

Dokumente der mehr als 100-jährigen Geschichte der Firma Lauscher in Burgsteinfurt möchte der Heimatverein Burgsteinfurt erwerben. Für die Finanzierung beteiligt sich der Verein an der Spendenplattform der Kreissparkasse Steinfurt „einfach-gut-machen“.